Mit dem Fahrrad vom Sudan in den Kongo

Für anderthalb Stunden wurden die Zuschauer von Tine Lickert und Jörg Lehmann in eine Welt geführt, die so ganz anders ist als die unsere. In einem kurzweilig referierten Vortrag haben uns die beiden durch ihre Bilder und Videosequenzen die teils kargen, teils wunderschönen Landschaften, die Lebensweisen der Menschen und die Tierwelt von Äthiopien, dem Südsudan, Uganda, Ruanda sowie der Demokratischen Republik Kongo nähergebracht und von ihren Erlebnissen auf ihrer abenteuerlichen Reise mit dem Fahrrad durch diese Länder erzählt. Auch wenn witterungsbedingt der große Saal noch einige freie Plätze aufzuweisen hatte, war es doch ein sehr gelungener Abend – vielen Dank den beiden Akteuren. Hochachtung auch Tine Lickert und Jörg Lehmann für ihr Engagement für die Verbesserung der Lebensverhältnisse der durch Armut und Kriege geprägten Menschen, vor allem der Kinder dieser Länder.

 

23. Januar 2020